Jin Shin Jyutsu Harmonisierung der Lebensenergie

Seit 2013 bietet Marlies Sommer an der Dorfstrasse 21, in 9248 Bichwil, die alte Japanische Anwendung Jin Shin Jyutsu (Strömen) an. Seit dem Abschluss des JSJ-Diploms hat sie sich intensiv mit dieser Therapie beschäftigt und sich durch mehrere Weiterbildungen an verschiedenen Orten in der Schweiz und Deutschland vertieftes Wissen angeeignet.

 

Mit Hilfe der JSJ-Methode wird eine Harmonisierung der Energiezentren im Körper erreicht, um das energetische Gleichgewicht im Menschen wieder herzustellen. Eingesetzt werden die Hände und die Atmung. Auf jeder Seite unseres Körpers befinden sich 26 sogenannte "Energieschlösser". Sie regulieren den Energiefluss und können sich verschliessen, um zu warnen, dass etwas im Körper nicht stimmt. Durch das Halten, Berühren von verschiedenen Verbindungspunkten (Strömen) wird ein besseres Fliessen der Lebensenergie erreicht, wodurch unser gesamter Organismus besser mit Energie ausgeglichen wird. Der Stoffwechsel und damit die Entgiftung werden verbessert und die Stimmung hellt sich auf. Vor allem auch nach Unfällen und Operationen hat sich diese Anwendung als sehr hilfreich erwiesen.
Strömen kann zur Selbsthilfe oder durch eine Jin Shin Jyutsu-Praktikerin oder einen Praktiker angewendet werden.
Eine Sitzung dauert ca. 60 Minuten und beinhaltet weder Massage, noch Manipulation von Muskeln oder die Verwendung von Medikamenten.

 

Marlies Sommer ist in Urnäsch aufgewachsen und lebt seit sieben Jahren in Teufen. Seit zehn Jahren bewegt sie sich auch im künstlerischen Bereich. Im 2013 hat sie zusammen mit einem befreundeten Künstler ihre Bilder in einer Ausstellung im Dorf gezeigt. In den letzten Jahren hat sie sich an verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen in der Schweiz, in Österreich, Deutschland, Italien und China beteiligt.

 

Termine nach Vereinbarung